Pandemie
Wieder zwei Corona-Patienten im Klinikum Memmingen gestorben

Klinikum Memmingen: In den vergangenen zwei Tagen sind vier Corona-Patienten gestorben.
  • Klinikum Memmingen: In den vergangenen zwei Tagen sind vier Corona-Patienten gestorben.
  • Foto: Stephanie Eßer
  • hochgeladen von Redaktion all-in.de

Im Krankenhaus in Memmingen sind erneut zwei Corona-Patienten verstorben - das hat das Klinikum am Mittwochvormittag mitgeteilt. Eine der verstorbenen Personen stammte aus dem Stadtgebiet. Bereits am Dienstag waren ebenfalls zwei Corona-Patienten gestorben. Eine Person stammte aus dem Landkreis Unterallgäu. 

Auch zwei Kinder im Krankenhaus

Insgesamt werden derzeit 24 Patienten mit einer Corona-Erkrankung im Klinikum behandelt. Bei zwei der Patienten handelt es sich um Kinder, so die Klinik in einer Mitteilung. Diese befinden sich jedoch auf einer Normalstation.

Intensivmedizinische Pflege benötigen derzeit sieben Patienten. 17 Corona-Erkrankte werden auf einer normalen Station behandelt.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ