Planung
Westerheim investiert in Brücken und Baugebiet

Die Entwicklung eines Baugebiets und ein Brücken-Neubau sind nur zwei Punkte einer langen Liste von Investitionen, die den Haushalt von Westerheim für 2016 prägen. Der Gemeinderat hat nun das Zahlenwerk mit einem Gesamtvolumen von 7,8 Millionen Euro verabschiedet.

Zudem schloss sich das Gremium einstimmig einem Appell an, wonach die Verkehrssicherheit an der Kreuzung der Kreisstraßen MN 13 und MN 32 durch einen Kreisverkehr verbessert werden soll. Bürgermeisterin Christa Bail ging auf die einzelnen Vorhaben ein: So soll im Ortsteil Rummeltshausen ein neues Baugebiet ausgewiesen und erschlossen werden. Überdies ist ein Brückenneubau über die Schwelk geplant. Ausgaben kommen auf die Kommune auch mit dem Neubau der Eisenbahn-Überführung in der Ortsmitte zu.

Welche Projekte die Gemeinde Westerheim noch angehen will lesen Sie in der Samstagsausgabe der Memminger Zeitung vom 19.03.2016.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen