Special Bundestagswahl SPECIAL
Aktuelles div class="button-group expanded"> Wahl-ABC

160 bei Höcke, 430 bei Gegendemo
Wahlkampf-Gegenwind: AfD-Gegner demonstrieren in Memmingen

Am Samstagabend fand eine Wahlkampf-Veranstaltung der AfD in der Memminger Stadthalle statt. Unter anderem sprach Björn Höcke. Über 400 Gegendemonstranten versammelten sich im Stadtpark.
68Bilder
  • Am Samstagabend fand eine Wahlkampf-Veranstaltung der AfD in der Memminger Stadthalle statt. Unter anderem sprach Björn Höcke. Über 400 Gegendemonstranten versammelten sich im Stadtpark.
  • Foto: Siegfried Rebhan
  • hochgeladen von Holger Mock

Am Samstagabend fanden zwei Demonstrationen in Memmingen statt. Insgesamt etwa 350 Menschen sind durch die Innenstadt, vorbei an der Stadthalle, gezogen. Zwischenfälle gab es Augenzeugen zufolge keine. Die Polizei hatte die Menschenmenge im Griff.

Gegendemo: "Memmingen rückt zusaMMen"

Vertreter der Partei "Die Linke" hatten eine Gegen-Demo im Stadtpark "Grimmelschanze" von 17 Uhr bis 22 Uhr angemeldet unter dem Motto "Memmingen rückt zusaMMen" angezeigt. Außerdem war ein Versammlungszug mit dem Thema "Alle zusammen gegen den Faschismus - Linke Gegenmacht aufbauen" genehmigt, ebenfalls von 17 Uhr bis 22 Uhr. Im Stadtpark hatten die Veranstalter Infostände aufgebaut. Laut Polizei waren ab 16 Uhr etwa 110 Personen im Stadtpark.

Der Versammlungszug bewegte sich ab etwa 17:45 Uhr mit etwa 320 Personen vom Marktplatz aus durch die Memminger Innenstadt zum Stadtpark "Grimmelschanze". Dort schlossen sich die Teilnehmer des Aufzugs der der Gegen-Demo an. In der Spitze befanden sich dann dort etwa 430 Personen. Ab etwa 18:30 Uhr wanderten die meisten Teilnehmer ab, sodass sich auf dem Versammlungsgelände ab 20 Uhr nur noch rund 40 Personen befanden. Gegen 21:30 Uhr wurde die Versammlung im Stadtpark als beendet erklärt.

160 Besucher bei AfD-Veranstaltung in der Stadthalle

Die Veranstaltung der AfD begann gegen 19:50 Uhr und endete gegen 22:20 Uhr. In der Spitze nahmen daran etwa 160 Personen teil, so der Polizeibericht. Im Vorfeld der Versammlungen kam es zu einer Anzeige, weil Wahlplakate der AfD entwendet bzw. beschädigt wurden. Am Versammlungstag musste die Polizei eine Anzeige wegen des Verdachts eines Vergehens der Beleidigung von einer außenstehenden Person an einem Versammlungsteilnehmer aufnehmen.

Björn Höcke bei AfD-Veranstaltung in Memmingen

Grund für die Demonstrationen war eine Veranstaltung der AfD in der Stadthalle. Daran hat auch Björn Höcke, Thüringer AfD-Landesvorsitzender, teilgenommen. Weitere Redner waren laut Ankündigung der AfD der Memminger Landtagsabgeordnete Christoph Maier, AfD-Direktkandidat Christian Sedlmeier und Katrin Ebner-Steiner, AfD-Fraktionsvorsitzende im Bayerischen Landtag. Die Stadthalle war etwa zur Hälfte gefüllt.

Memminger Stadtrat äußert sich zum Höcke-Besuch

Der angekündigte Besuch von Björn Höcke schlug schon vorab hohe Wellen. Ein großer Teil des Memminger Stadtrates hatte sich zum Thema geäußert und deutlich gemacht, dass Höcke in Memmingen nicht willkommen sei.  

"Grenze der Gastfreundschaft erreicht" - Memminger Stadtrat äußert sich zum Höcke-Besuch

71 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen