Lebenswandel
Vom verurteilten Mörder zum Yogalehrer: Dieter Gurkasch (55) hält einen Vortrag in Memmingen

Dieter Gurkasch ist ein verurteilter Mörder. 1985 hat der frühere Schwerverbrecher eine Kioskbesitzerin umgebracht. 25 Jahre seines Lebens verbrachte der 55-Jährige im Gefängnis. Dort lernte der Hamburger Yoga und andere spirituelle Lehren kennen. <%IMG id='1612087'%>

Seit 2011 ist Gurkasch ein freier Mann. Heute ist der Mitbegründer des Vereins 'YuMiG' (Yoga und Meditation im Gefängnis) im gesamten deutschsprachigen Raum unterwegs, um 'einen gesellschaftlichen Beitrag für eine erfolgreiche Resozialisierung von inhaftierten Menschen zu leisten'.

Bevor er jetzt der Justizvollzugsanstalt München-Stadelheim einen Besuch abstattete, hielt er im Memminger Bernhard-Strigel-Gymnasium vor Oberstufenschülern einen Vortrag und las auch aus seinem Buch 'Leben reloaded - Wie ich durch Yoga im Knast die Freiheit entdeckte'. Der früher von Hass Zerfressene sagt heute unter anderem: 'Ich will das Maß an Liebe auf der Welt vergrößern.'

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019