Virus
Vogelgrippe: Ein Fall im Unterallgäu am Schlingener Baggersee

An einem toten Schwan im Unterallgäu wurde das Vogelgrippe-Virus nachgewiesen, das sogenannte Influenza-A-Virus H5N8. Das teilt das Veterinäramt mit. Gefunden wurde der verendete Vogel am Schlingener Baggersee, einem Stausee der Wertach an der Grenze zum Ostallgäu.

'Wir setzen im Unterallgäu alle Maßnahmen konsequent um, um eine Ausbreitung des Virus zu verhindern', betont Dr. Armin Mareis, Leiter des Unterallgäuer Veterinäramts. Bayernweit gilt inzwischen eine .

Dabei müssen die Ställe vor dem Eindringen von Wildvögeln geschützt werden. In Geflügelhaltungen müssen die Hygienemaßnahmen verstärkt werden. Geflügelmärkte und -Ausstellungen sind derzeit verboten.

Mareis weist allerdings darauf hin, dass nicht jeder Geflügelhalter die Stallpflicht von heute auf morgen umsetzen könne. 'Auf Antrag und unter zusätzlichen Auflagen kann das Veterinäramt deshalb Ausnahmen genehmigen.'

Gefährdet sind laut Mareis unter den Wildvögeln insbesondere Wasser- und Greifvögel. Werden hier verendete Tiere gefunden, entnimmt das Veterinäramt Proben und lässt diese am Bayerischen Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit auf das Virus untersuchen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen