Corona-Erkrankung
Vier Patienten im Klinikum Memmingen seit Samstag an Covid-19 verstorben

Drei Patienten im Memminger Klinikum an Corona-Erkrankung verstorben (Symbolbild).
  • Drei Patienten im Memminger Klinikum an Corona-Erkrankung verstorben (Symbolbild).
  • Foto: Julian Hartmann
  • hochgeladen von Eileen Schwaninger

Vier Patienten des Klinikums Memmingen sind seit Samstag an Covid-19 verstorben. Das teilt das Klinikum Memmingen schriftlich mit. Bereits am Samstag und am Montag gab das Klinikum an, dass zwei Menschen ihren Corona-Erkrankungen erlagen. Am Dienstag und am Mittwoch sind je eine weitere Person mit einer Corona-Erkrankung gestorben. Die vier Patienten stammten aus der Stadt Memmingen und dem Landkreis Unterallgäu. Nähere Informationen zu den Verstorbenen liegen nicht vor.

Keine Patienten auf der Intensivstation

Am Samstag, 06. Februar behandelte das Klinikum Memmingen 22 Corona-Patienten. Vier Tage später sind es nur noch 16 Corona-Patienten. Alle 16 Patienten befinden sich auf der normalen Station.

Patient in Memminger Klinikum an Covid-19 gestorben

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen