Pfadfindertheater
Viel Applaus für Das Verlegenheitskind im Pfarrheim St. Michael in Ottobeuren

Voller Überraschungen bis zum Schluss war die Premiere des Pfadfindertheaters 'Das Verlegenheitskind' im voll besetzten Pfarrheim St. Michael in Ottobeuren. Kurzweilig ging die gelungene Inszenierung des Dreiakters von Franz Streicher sofort in die Vollen.

Das Publikum ging begeistert mit und gab viel Applaus für die insgesamt tolle Leistung des versierten Laienteams. Am kommenden Wochenende gibt es noch vier Aufführungen.

Claudio Grotto und Markus Albrecht spielten die zentralen Figuren – die besten Freunde Dominik Nägele und Rudi Dämpfle – mit ihrer starken Mimik aufs Köstlichste. Beide schöpften aus ihrer langjährigen Bühnenerfahrung und beflügelten sich gegenseitig. Karina Strobl war eindrucksvoll präsent und zeigte als Rudis Frau Monika naiv-bissig, wer in der Familie Dämpfle das Sagen hat.

Mit der gut gemeinten Geburtstagsüberraschung für ihren Dominik brachte Theresia Nägele alias Amelie Gundel das Familienleben vollends durcheinander. Rebellierte doch schon Dämpfles Tochter Eva (Silke Rebok) dagegen, mit Nägeles Sohn Franz (Jürgen Friede) verheiratet zu werden. Noch komplizierter wurde es, als das von Simone Kleibel gespielte Verlegenheitskind Vroni leibhaftig auftauchte und allen den Kopf verdrehte.

Gabi Honold als Bühnenneuling und Vronis Mutter trug ebenso zum Gelingen bei wie Clemens Rodegast als Knecht Georg und Sascha von Uminski als Postbote und Evas Liebhaber. Zwei verschiedene Bühnenbilder bereicherten die sehenswerte Inszenierung.

Der Schwank zählt übrigens zu den immer wieder gespielten Erfolgsstücken in der nunmehr 45-jährigen Theatertradition der Pfadfinder. Grotto und Albrecht standen schon vor 20 Jahren im 'Verlegenheitskind' auf der Bühne.

Termine Weitere Vorstellungen sind im Pfarrheim St. Michael am Freitag, 23. November und Samstag, 24. November, jeweils um 20 Uhr sowie am Sonntag, 25. November,, um 14 und um 19 Uhr. Kartenbestellung täglich von 17 bis 19 Uhr unter Telefon (08332) 8302.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ