Gericht
Unterallgäuer zeigt betrunkene Ex-Freundin an: Geldstrafe

Eine 54-jährige Unterallgäuerin, die sich nach einem Beziehungsstreit betrunken ans Steuer gesetzt hat, ist vom Memminger Amtsgericht wegen fahrlässige Trunkenheit im Verkehr verurteilt worden. Damit kommt auf die Frau eine Geldbuße von 60 Tagessätzen zu jeweils 40 Euro sowie eine siebenmonatige Führerscheinsperre zu. <%IMG id='1418055'%>

Laut Anklage hatte sich die Frau nach einem Streit mit ihrem Ex-Freund im November vergangenen Jahres gegen 5:25 Uhr mit etwa 1,94 Promille ans Steuer gesetzt, um zu ihrer rund 300 Meter entfernten Wohnung zu gelangen.

Dort erhielt sie kurz danach Besuch von zwei Polizeibeamten, die der Ex-Freund gerufen hatte.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen