Betrug
Unterallgäuer Unternehmer wegen Steuerbetrugs vor Gericht

Wer in Deutschland Steuern sparen möchte, wendet sich in der Regel vertrauensvoll an seinen Steuerberater. Gemeinsam versucht man dann, so viel Geld wie möglich herauszuholen. Doch wer dabei illegale Tricks anwendet, kann vor Gericht landen – wie ein Unternehmer aus dem Unterallgäu. <%IMG id='1553466'%>

Der 53-Jährige, der im Landkreis einen mittelständischen Betrieb führt, musste sich jüngst vor dem Memminger Schöffengericht um Nicolai Braun verantworten.

Der Firmenchef hatte über mehrere Jahre Sozialversicherungsbeiträge in Höhe von insgesamt rund 175.000 Euro nicht gezahlt. Dafür erhielt er eine Bewährungsstrafe.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen