Ehrenamt
Ungewöhnlicher Rettungswagen bei den Memminger Johannitern im Einsatz

Bei zunehmenden Naturkatastrophen wie Hochwasser, Tiefschnee und Sturm stoßen die Hilfsorganisationen immer öfter an ihre Grenzen.

Mit viel Engagement haben die ehrenamtlich tätigen Johanniter der Memminger Dienststelle an der Altvaterstraße nun für solche Zwecke einen ehemaligen Krankentransportwagen (KTW) der Bundeswehr umgerüstet und für die außergewöhnlichen Einsätze tauglich gemacht: Demnächst kann das Fahrzeug in Betrieb gehen.

Wie der ehrenamtliche Rettungsassistent Thorsten Schöffel berichtet, habe die Memminger Dienststelle einen Rettungswagen der Bundeswehr zur Verfügung gestellt bekommen. Bedingung war, dass er im 'Bevölkerungsschutz' eingesetzt wird.

Wenn also Hochwasser, Tiefschnee, Schlamm oder Matsch ein Durchkommen unmöglich machen, wird der Unimog künftig zum Einsatz kommen.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Freitagsausgabe der Memminger Zeitung, vom 02.12.2016.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen