Notfallsymposium
Über 300 Mediziner und Rettungskräfte bilden sich in der Memminger Stadthalle weiter

Notfallsymposium in Memmingen: An Hühnerbrustkörben konnte geübt werden.
24Bilder
  • Notfallsymposium in Memmingen: An Hühnerbrustkörben konnte geübt werden.
  • Foto: Uwe Hirt
  • hochgeladen von Camilla Schulz

Einen Verletzten in Höhen und Tiefen aus unwegsamer Umgebung bergen: Wie das funktioniert, zeigte ein Rettungstechniker bei einem Workshop auf einem eigens errichteten Gerüst vor der Stadthalle. Drinnen wurde beispielsweise an einem Hühnerbrustkorb geübt, wie man eine lebensrettende Drainage bei einem Neugeborenen legt. Beim 8. Notfallsymposium „Notfallgäu“ in Memmingen haben sich an zwei Tagen mehr als 300 Teilnehmer über verschiedene Szenarien und Methoden der Versorgung fortgebildet.

Diese Möglichkeit nutzten laut Dr. Rupert Grashey, Leiter der Notfallklinik am Memminger Klinikum, Mitarbeiter von Rettungsdiensten, Ärzte und Notfallpflegekräfte, aber auch Schüler und Studenten. Angereist waren sie dem Leiter des Symposiums zufolge nicht nur aus Süddeutschland, sondern auch aus Vorarlberg, Tirol und der Schweiz.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Montagsausgabe unserer Zeitung vom 14.10.2019.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Autor:

Verena Kaulfersch aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019