Verkehrsbeirat
Tempo 30 vor Memminger Elsbethen- und Bismarckschule kommt

Vor der Elsbethen- und der Bismarckschule ist künftig Tempo 30 zu beachten.
  • Vor der Elsbethen- und der Bismarckschule ist künftig Tempo 30 zu beachten.
  • Foto: Stadt Memmingen
  • hochgeladen von Pia Jakob

Tempo 30 soll bald vor der Elsbethen- und der Bismarckschule gelten. Die Geschwindigkeitsbegrenzung wurde in der Sitzung des Verkehrsbeirats beschlossen. Um die Situation rund um die Schulen zu verbessern, hatte der Elternbeiratsvorsitzende der Bismarckschule eine Tempo-30-Regelung am St.-Josefs-Kirchplatz angeregt.

Die rechtlichen Voraussetzungen seien erfüllt, erläuterte Birgit Haldenmayr, Leiterin des Straßenverkehrsamts. In der Regel sei eine Tempo-30-Regelung auf einer Vorfahrtsstraße nur möglich, wenn eine besondere Gefahrenlage herrscht. Erleichtert ist die Anordnung der Geschwindigkeitsbegrenzung laut Haldenmayr aber, „wenn privilegierte Einrichtungen anliegen wie eine allgemeinbildende Schule, in diesem Fall die Grund- und Mittelschule“. Die Regelung betrifft den Bereich zwischen der Einmündung Hopfenstraße und Kaisergraben und gilt montags bis freitags von 7 bis 17 Uhr.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Mittwochsausgabe der Memminger Zeitung vom 05.12.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019