Religion
Synode der evangelisch-reformierten Kirche in Bayern in Herbishofen

Die evangelische Kirche in Deutschland bereitet sich seit 2007 mit einem zehnjährigen Themenzyklus auf das Jahr 2017 vor. Denn dann jährt sich der Thesenanschlag Martin Luthers zum 500. Mal. 'Was feiern wir da eigentlich?', hinterfragte Dr. Martin Heimbucher, Kirchenpräsident der evangelisch-reformierten Kirche, bei der Synode des süddeutschen Kirchenkreises in Herbishofen.

Eine Verehrung des Reformators in Form von personalisierten Luther-Feiern sei sicher nicht angebracht, betonte der reformierte Geistliche. 'Es hat uns Reformierte schon ein bisschen geärgert, mit welcher Penetranz von ,Luther 2017’ die Rede war und ist und wie gebetsmühlenartig von der ,Lutherdekade’ gesprochen wird.'

Entscheidend sei vielmehr die Frage, inwieweit eine Erinnerung an die Reformation den heutigen Gläubigen helfe, aktuelle Probleme anzugehen, sagte Heimbucher in Herbishofen. Die Gemeinde war am Wochenende Gastgeber für rund 50 Mitglieder der evangelisch-reformierten Kirche in Süddeutschland bei der jährlich stattfindenden Synode.

Mehr zur Synode der evangelisch-lutherischen Kirche in Herbishofen finden Sie in der Memminger Zeitung vom 13.10.2014 (Seite 30).

Die Memminger Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen