Messungen
Suche nach Öl im Unterallgäu beginnt

Die Firma Rhein Petroleum aus Heidelberg beginnt voraussichtlich am Samstag in Boos, Reichau und Niederrieden mit den angekündigten seismischen Untersuchungen. Schallwellen sollen Experten dabei Hinweise darauf geben, ob möglicherweise Erdöl oder Erdgas im Untergrund vorhanden ist.

Nachdem alle Genehmigungen erteilt sind, starteten die vorbereitenden Maßnahmen für die eigentliche Messung in den vergangenen Tagen. Erdmikrofone, sogenannte Geofone, wurden an zuvor festgelegten Punkten im Gelände verteilt und mit Messkabeln verbunden. Wie das Heidelberger Unternehmen mitteilt, können diese Kabel problemlos überfahren werden.

Spezialfahrzeuge fahren Strecke ab

Voraussichtlich ab Samstag ist dann ein Messzug in Boos, Reichau und Niederrieden unterwegs, der aus drei geländegängigen, Lkw-ähnlichen Spezialfahrzeugen besteht. Diese fahren die Strecke ab und messen an jedem vorbereiteten Punkt. Durch moderne Technik ist es laut Rhein Petroleum möglich, eine Darstellung des Untergrundes bis in Tiefen von mehreren Kilometern zu erhalten.

Um ein möglichst aussagekräftiges Bild zu bekommen, macht der Messtrupp etwa alle 40 Meter Halt, sodass der Zug pro Tag eine Strecke von etwa drei bis vier Kilometern zurücklegt.

Nach den Messungen in diesen drei Orten geht es mit den seismischen Untersuchungen auf den Gemarkungen von Heimertingen, Eisenburg und Holzgünz weiter. Dabei bewegen sich die Fahrzeuge ausschließlich auf von den jeweiligen Eigentümern oder Behörden freigegebenen Straßen, Wegen und Flächen, so die Heidelberger Firma.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen