Wirtschaft im Allgäu
Special Wirtschaft im Allgäu SPECIAL

Nahversorgung
Studie der Uni Augsburg: Wie sich kleine Läden im Unterallgäu gegen Discounter durchsetzen können

Edeltraud Jung (rechts) mit ihrer Tochter Susan Häntsch: Sie verkaufen in ihrem Dorfladen „Nah & Gut“ in Holzgünz (Unterallgäu) auch regionale Produkte.
  • Edeltraud Jung (rechts) mit ihrer Tochter Susan Häntsch: Sie verkaufen in ihrem Dorfladen „Nah & Gut“ in Holzgünz (Unterallgäu) auch regionale Produkte.
  • Foto: Christoph Kölle
  • hochgeladen von Camilla Schulz

Wie können sich kleine Geschäfte, wie Dorfläden, Bäckereien oder Metzgereien in unserer Region gegen große Discounter durchsetzen? Das hat die Universität Augsburg nun in einer Studie analysiert. Wie die Allgäuer Zeitung berichtet, wertete die Uni dafür Gespräche mit Besitzern von Dorfläden, Metzgereien und Bäckereien aus, interviewte Experten und befasste sich mit bundesweiten Studien zu diesem Thema.

Nach Angaben der Studie musste in Bayerisch-Schwaben allein zwischen 2005 und 2014 mehr als jedes dritte kleine Lebensmittelgeschäft schließen. Meistens werden sie von Discountern verdrängt.  Ein Beispiel dafür ist der Dorfladen in Niederrieden. Im Frühjahr 2019 musste er wegen zu hohen Investitionen schließen. Seit September gibt es in der Unterallgäuer Gemeinde wieder einen Dorfladen – er ist kleiner als das vorherige Geschäft.

Laut der Studie könnten einige Faktoren so eine Schließung verhindern. Ein wichtiger Punkt ist der Standort des Geschäfts: zentral und neben anderen Läden im Ort. Aus einem Bericht der AZ geht außerdem hervor, dass die Wissenschaftler freundliches und gut ausgebildetes Personal als Pluspunkt kleinerer Geschäfte erachten. Die Läden seien wichtig als Treffpunkt und als Arbeitgeber und steigen die Wohn- und Lebensqualität jedes Dorfes. Für eine nachhaltige Entwicklung können zudem Interessensgemeinschaften von Vorteil sein – Metzger, Bäcker und Dorfläden kooperieren miteinander, um sich zu vernetzen. 





Mehr über das Thema erfahren Sie in der Freitagsausgabe unserer Zeitung vom 03.01.2020.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020