Bauarbeiten
Straßenbau in Memmingen: Arbeiter müssen in den Ferien ran

Um den Straßenverkehr möglichst wenig zu behindern, werden Straßenbauarbeiten in Memmingen möglichst in der Ferienzeit über die Bühne gebracht. In diesem Jahr wird zum Beispiel in den Zubringerstraßen des Schulzentrums im Memminger Westen viel gearbeitet.

Wie der stellvertretende Leiter des Memminger Tiefbauamts, Johannes Steiner, auf Nachfrage der Memminger Zeitung erzählt, wird heuer sogar noch mehr als sonst gebaut: Hintergrund ist eine Änderung des Kommunalabgabengesetzes in Bayern.

Diese besagt, dass vorhandene Erschließungsstraßen innerhalb von 25 Jahren vollständig ausgebaut sein müssen – und zwar spätestens bis 1. April 2021.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Samstagsausgabe der Memminger Zeitung vom 26.08.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019