Dorfgemeinschaftshaus
Steinheimer Zehntstadel: Sanierung soll im Frühherbst beginnen

Mit der Sanierung des ehemaligen Zehntstadels in Steinheim soll im Frühherbst dieses Jahres begonnen werden. Das kündigte Architekt Thomas Barth (Vorsitzender des Fördervereins) bei der Jahresversammlung des Vereins an. Laut Barth hat das Projekt „Dorfgemeinschaftshaus Steinheim“ alle Hürden genommen.

Barth erinnerte bei der Versammlung an den „langen, steinigen Weg“ des denkmalgeschützten Altbaus zum Dorfgemeinschafthaus (DGH), dem der Stadtrat am 18. April 2016 mit großer Mehrheit zugestimmt habe. Der Förderverein sei gegründet worden, um dem Bauvorhaben auf die Sprünge zu helfen, so Barth. 50 Prozent der Bausumme sollten aus öffentlichen Fördermitteln bestehen, dies sei die Bedingung des Stadtrates gewesen.

Den Rest übernehme die Stadt Memmingen. Die Zuschussmittel seien mittlerweile bewilligt worden. Nur noch ein Bürgerbegehren hätte das Projekt bremsen können. Die Gegner des Projektes DGH hätten die notwendige Stimmenanzahl am 18. September 2016 aber nicht erreicht, sagte Barth.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Mittwochsausgabe der Memminger Zeitung vom 07.03.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ