Baumaßnahme
Stahlkoloss in Ungerhausen verschoben - 2.450 Tonnen schwere Brücke fertig

Eine 2.450 Tonnen schwere Eisenbahnbrücke ist in der Nacht zum Samstag im Unterallgäuer Ungerhausen millimetergenau eingeschoben worden. Das Bauwerk war in den vergangenen drei Monaten an Ort und Stelle fertiggestellt worden, wie die Baufirma mitteilte.

Hydraulikzylinder schoben den Koloss Zentimeter für Zentimeter in die richtige Position - insgesamt 26 Meter weit. Die Präzisionsarbeit dauerte vier Stunden. Laut Planungen der Deutschen Bahn (DB) sollte der Zugverkehr nach dem Aufbau von Gleisbett und Schienen am Montag um 5.00 Uhr wieder rollen.

Zuvor hatte es dort einen vielbefahrenen Bahnübergang gegeben. Auf den alten Gleisen war der letzte Zug am Donnerstagabend gefahren. Künftig wird der Verkehr unter der Eisenbahnbrücke verlaufen. Die Baumaßnahme ist Teil der Elektrifizierung der Bahnstrecke von München nach Lindau am Bodensee.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019