Projekt
Stadtwerke Memmingen und Imkerverein wollen mehr Lebensraum für Insekten schaffen

Imkerverein-Vorsitzender Dr. Hans-Martin Steiger (links) und Marcus Gerske von den Stadtwerken suchen im Schaukasten nach der Bienenkönigin.
  • Imkerverein-Vorsitzender Dr. Hans-Martin Steiger (links) und Marcus Gerske von den Stadtwerken suchen im Schaukasten nach der Bienenkönigin.
  • Foto: David Specht
  • hochgeladen von Pia Jakob

Das Projekt Stadtbiene, das die Stadtwerke Memmingen in Zusammenarbeit mit dem Imkerverein ins Leben gerufen haben, möchte die Lebensbedingungen der Bienen in Memmingen verbessern – mit Mehrwert für Bürger und Natur, erläutert Werksleiter Peter Domaschke von den Stadtwerken.

Kern des Projekts ist eine Imkerschulung. Über 100 Memminger haben sich dafür gemeldet. Domaschke spricht von einem „überwältigenden Echo“. Der Kurs beim Imkerverein Memmingen ist mit 20 Teilnehmern voll belegt. Zusätzlich habe man noch fünf Menschen beim befreundeten Imkerverein Lauben unterbringen können, erzählt Marcus Gerske von den Stadtwerken.

Mehr über das Projekt erfahren Sie in der Montagsausgabe der Memminger Zeitung vom 25.06.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ