Angebot wurde gut angenommen
Sonderimpfaktion in der Theodor-Heuss-Schule – über 140 Auffrischungsimpfungen

Oberbürgermeister Manfred Schilder (alle von links) und Schulleiterin Angela Heuß-Hornfeck, Andreas Land, Leiter des Amts für Brand und Katastrophenschutz, sowie Hausmeister Daniel Dorn in der weihnachtlich geschmückten Aula der Theodor-Heuss-Schule.
  • Oberbürgermeister Manfred Schilder (alle von links) und Schulleiterin Angela Heuß-Hornfeck, Andreas Land, Leiter des Amts für Brand und Katastrophenschutz, sowie Hausmeister Daniel Dorn in der weihnachtlich geschmückten Aula der Theodor-Heuss-Schule.
  • Foto: Manuel Frieß - Pressestelle Stadt Memmingen
  • hochgeladen von Redaktion all-in.de

Die Sonderimpfaktion an zwei Nachmittagen an der Theodor-Heuss-Schule wurde gut angenommen. Bruno Ollech, stellvertretender Bezirksgeschäftsführer des Malteser Hilfsdienstes, zeigte sich zufrieden: „Wir haben am ersten Tag 90 und am zweiten Tag 52 Impfungen verabreichen können.“

Oberbürgermeister Manfred Schilder war vor Ort, um sich zu informieren und allen Beteiligten seinen Dank auszusprechen. „Dieses Engagement ist wirklich hervorragend“, lobte er Schulleiterin Angela Heuß-Hornfeck und Hausmeister Daniel Dorn.

Die Aktion richtete sich vor allem an ältere Menschen, die im Impfbus geimpft wurden, aber die Anmeld- und Wartezeit in der Aula der Theodor-Heuss-Schule zubringen konnten. Zusätzlich wurden die Wartenden von Freiwilligen des Bayerischen Roten Kreuzes mit warmen Getränken versorgt.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ