Familiendrama in Westerheim
Sohn erschossen: Rentner (89) steht bald vor Memminger Landgericht

Vor dem Memminger Landgericht muss sich ab Dienstag ein 89 Jahre alter Mann aus dem Unterallgäu wegen Mordes, versuchten Mordes und gefährlicher Körperverletzung verantworten.

Der Rentner aus Westerheim bei Memmingen hatte am frühen Abend des 16. Februars 2016 unvermittelt .

Der 65-Jährige war vereinbarungsgemäß zu seinem Vater gekommen, um Reifen aus der Garage abzuholen. Mit dabei war ein Verwandter: der 42 Jahre alte Ehemann der Enkelin des Rentners. Zunächst nahmen sich die beiden Männer die Reifen.

Der 89-Jährige aber befürchtete, dass sie weitere Gegenstände aus der Garage mitnehmen wollen. Unter anderem ging es um ein Schweißgerät. Deshalb soll er sich entschlossen haben, den 42 Jahre alten Verwandten zu erschießen.

Der Rentner gab drei Schüsse ab, doch der 42-Jährige hatte Glück: Ein Projektil durchschoss seine Jacke, ging aber am Körper vorbei. Der Sohn des Angeklagten aber wurde getroffen und starb.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen