Gespräch
Siegfried Rauch erzählt in einem Interview mit dem Extra Memmingen von Familie und Weihnachten

Mit Siegfried Rauch präsentiert einer der bekanntesten deutschen Fernsehdarsteller die 'Bergweihnacht', ein besinnliches Weihnachtskonzert mit Siegfried Rauchs wunderschönsten Weihnachtsgeschichten am Sonntag, 27. Dezember, um 18 Uhr, in der Stadthalle in Memmingen. Dem Extra gab der Traumschiff Kapitän in einem Interview einen Einblick in seine ganz persönliche Weihnachtswelt.

Herr Rauch, wie haben Sie die 'stade Zeit” und das Weihnachtsfest als Kind erlebt und wie erleben Sie beides heute?

Weihnachten habe ich während meiner Jugend immer im Familienkreis verbracht. Neben einer warmen Stube gehörte auch immer eine festliche Mahlzeit dazu. Darauf freuten wir Kinder uns immer am meisten. Doch spätestens am zweiten Feiertag brachte meine Mutter etwas Leichtes auf den Tisch, das pikant genug war, unseren Appetit wieder zu wecken und den von Gans oder Ente und all den Süßigkeiten malträtierten Magen nicht noch mehr zu belasten. Auch möglichst geringer Arbeitsaufwand spielte immer eine große Rolle, und das fand ich auch sehr vernünftig.

Weihnachten, das bedeutete für mich immer, zu Hause bei der Familie zu sein. Begonnen an Heiligabend und geendet am Dreikönigstag. Unser Wohnzimmer war dann immer geheizt. Das war damals Luxus. Wir legten keinen Wert auf Geld, das wir ohnehin nicht hatten. Wir schenkten uns Selbstgebasteltes, Gestricktes, gemalte oder ausgesägte Geschenke.

Auch heute noch feiern wir im Kreise meiner Familie Weihnachten. Meine beiden Söhne sind mittlerweile erwachsen und haben eine eigene Familie, aber an Weihnachten kommen wir alle bei uns zusammen. An Heiligabend fahre ich selbst in meinen Wald und schlage den Weihnachtsbaum noch immer. Danach schmücken ihn meine Frau Karin und ich gemeinsam. Wichtig sind uns echte Bienenwachskerzen. Der Baum soll so natürlich sein wie nur möglich.

Sie gelten als absoluter Familienmensch. Haben Sie schon mal ein Weihnachtsfest im Kreise Ihrer Liebsten versäumt?

Ja, meine Familie bedeutet mir sehr viel, aber einmal war ich an Weihnachten nicht zuhause. Es war schrecklich. Da musste ich in Cylon drehen. Ich habe mir aber ein paar Tannenzweigerl, selbstgemachte Lebkuchen und meinen Sonntagsanzug mitgenommen. Was mir da noch nicht klar war ist, dass es dort zu dieser Zeit über 30 Grad hatte. Aber diese Geschichte erzähle ich auch bei den Weihnachtskonzerten, daher darf ich jetzt noch nicht mehr verraten!

Kommt bei Ihnen eigentlich noch der Nikolaus?

Wir machen das immer für unsere kleinen Enkelkinder. Die freuen sich immer sehr.

Was war das schönste Weihnachtsgeschenk, das Ihnen vom Christkind gebracht wurde?

Das schönste Geschenk war, als mein Vater aus dem Krieg nach Hause kam. Er war in Russland in Gefangenschaft, und eines Tages stand ein abgemagerter Mann vor unserem Gartentor. Wir erkannten ihn überhaupt nicht mehr, aber es war unser Vater. War das eine Freude. Das schönste Geschenk ist Frieden.

Wie wird der Heilige Abend 2015 im Hause Rauch gefeiert?

Ganz geruhsam, denn ich bin ja fast den ganzen Dezember auf meiner Weihnachtskonzert Tour unterwegs. Aber meinen Weihnachtsbaum werde ich wieder in meinem Wald schlagen und dann gemeinsam mit meiner Frau schmücken. Dann werden wir uns Würstel zum Abendessen machen und später in die Christmette im Ort gehen.

Vielen Dank für das Interview!

Sehr gerne! Ich freue mich schon sehr auf Memmingen. Es wird ein schönes Weihnachtskonzert werden. Ihren Lesern wünsche ich ein besinnliches Weihnachtsfest und ich würde mich freuen, wenn wir uns am 27. Dezember in der Stadthalle Memmingen sehen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020