Heimatreporter-Beitrag
Behindertenparkplätze am Memminger Marktplatz: Schwierig, sehr schwierig!

Am Dienstag letzter Woche hatte ich einen Termin bei meiner Urologin. Ich muss dazu sagen, dass ich Rollstuhlfahrer bin. Nicht, dass man zwei Parkplätze überhaupt abgeschafft hat. Nun kommt auch noch dazu, dass man Marktstände auf die restlichen zwei Parkplätze stellt. Ich bin übrigens Zeitungsleser, aber da stand nichts von einer Sperre drin. So ging es weiter mit der Parkplatzsuche: In der Herrenstrasse alles besetzt. In der Zwinggasse seit neuestem eine Feuerwehrzufahrt. Ich muss dazu sagen, dass ich mich gut auskenne. Also weiter, und siehe da: Am Martin Luther Platz wird der Behindertenparkplatz frei. Toll! Ich parke dort und komme gerade noch rechtzeitig zu meinem Termin.

Übrigens, ich musste ja wieder zurück, wie gesagt ich bin Rollstuhlfahrer aufgrund einer Muskelkrankheit. Jetzt sind solche Steigungen für mich sehr anstrengend, ein Fußgänger wird das garnicht so bemerken. Nur eins: Der Tag war für mich gelaufen.

Ich frage mich nur, wozu es in Memmingen einen Behindertenbeirat gibt? Hat der eventuell geschlafen, oder was?

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019