Flughafen
Schulden runter, Stimmung rauf: Allgäu Airport will acht Millionen Euro an Krediten abtragen

Läuft alles nach Plan, dann wird der Flughafen Memmingen im Sommer frei von sämtlichen Bankschulden sein: Im Juli will der Airport laut Geschäftsführer Ralf Schmid und Beiratsvorsitzendem Gebhard Kaiser Verbindlichkeiten in Höhe von acht Millionen Euro zurückzahlen.

'Das erspart uns eine Zinslast von 25 .000 Euro pro Monat', sagt Kaiser. Dies sei einer der Schlüssel, um den Flughafen künftig ohne Minus betreiben zu können.

Auch sonst sehen die Verantwortlichen den Airport trotz Verzögerung beim geplanten Ausbau im Aufwind: Das erste Quartal deute darauf hin, dass die für 2017 kalkulierte Steigerung der Fluggäste um 100 .000 auf 1,1 Millionen sogar übertroffen wird.

Das Betriebsdefizit, das 2015 noch bei 1,1 Millionen Euro lag, sei 2016 um mehr als die Hälfte gesunken. 2017 haben die Verantwortlichen gar die schwarze Null im Blick. Details der Jahresbilanz 2016 will der Flughafen aber erst im Juni bekannt geben.

Über den Anteil des Flugbetriebs an der Gesamtbilanz gibt Schmid aus Wettbewerbsgründen keine Auskunft. Er kritisiert aber, dass es Großflughäfen wie dem in München deutlich leichter gemacht werde, ihr Minus aus dem Flugbetrieb durch Gewinne aus anderen Sparten – etwa Parken, zollfreier Einkauf und Gastronomie – auszugleichen.

So oder so rangiere der Allgäu Airport bei der Wirtschaftlichkeit im Vorderfeld deutscher Regionalflughäfen.

Sicher ist inzwischen, dass sich vier bisherige Darlehensgeber – die Sparkassen Allgäu, Kaufbeuren, Biberach sowie Memmingen-Lindau-Mindelheim – mit insgesamt 2,1 Millionen Euro an Airport-Gewerbeflächen beteiligen werden.

Mehr zum Thema lesen Sie in der Samstagsausgabe unserer Zeitung vom 06.05.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Autor:

Markus Raffler aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019