Bahnprojekt
Schallschutzwände für Westerheim: Elektrifizierung sorgt für Gesprächsbedarf

Man mag es eine unendliche Geschichte nennen oder ein Mammutprojekt.

Seit Jahrzehnten schon soll die Bahnstrecke München-Memmingen-Lindau elektrifiziert werden. Anfangs war eine Fertigstellung für das Jahr 1985 geplant, also vor fast 30 Jahren. Dass der Termin nicht eingehalten wurde, zeigt sich daran, dass immer noch Dieselloks durchs Allgäu fahren. Aber so langsam scheinen die Planungen konkreter zu werden. Denn in Westerheim hat man sich heute zumindest schon mal mit dem Thema Schallschutz beschäftigt.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen