Naturschutz
Rabenkrähen fressen über 100 seltene Bachmuscheln zwischen Lauben und Egg

Seltene Bachmuscheln
  • Seltene Bachmuscheln
  • Foto: Carolin Stoll
  • hochgeladen von David Yeow

In der Vergangenheit lagen gehäuft Schalen von Bachmuscheln auf einem Weg zwischen Lauben und Egg. Der zuständige Bachmuschelbetreuer Alois Haugg forschte nach und beobachtete Rabenkrähen, welche die Muscheln aus dem Weiherbach holten. Ein Krähenpaar war offensichtlich darauf spezialisiert, die Muscheln zu erbeuten und damit seine Brut zu füttern, teilt der Landschaftspflegeverband Unterallgäu (LPV) mit.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Montagsausgabe der Memminger Zeitung vom 24.09.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019