Schutz des Rotmilans
QS-Energy zieht Antrag zurück: Bau von Windkraftanlagen bei Aichstetten vom Tisch

In Aichstetten wird es nun definitiv keine Windkraftanlagen geben. Die Firma QS-Energy hat den Antrag auf Errichtung von zwei Windrädern auf dem Höhenrücken südwestlich von Lautrach nun endgültig zurückgezogen.

Das hat das Landratsamt Ravensburg auf Anfrage der Gemeinde Aichstetten mitgeteilt. Zunächst hatte der Investor das Verfahren lediglich auf Eis gelegt.

Der Grund war das Vorkommen des Rotmilans in dem Waldgebiet östlich des Ortes an der Grenze zu Bayern, wo die beiden rund 200 Meter hohen Anlagen errichtet werden sollten.

Was letztlich dazu geführt hat, warum der Investor seinen Antrag zurückgezogen hat, lesen Sie in der Dienstagsausgabe der Memminger Zeitung vom 07.02.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019