Corona-Pandemie
Positiver Corona-Schnelltest – was nun? Gesundheitsamt Memmingen informiert

Das Gesundheitsamt Memmingen informiert über das Verhalten bei einem positiven Corona-Test.
  • Das Gesundheitsamt Memmingen informiert über das Verhalten bei einem positiven Corona-Test.
  • Foto: Stadt Memmingen
  • hochgeladen von Josef Brutscher

Parallel zum Bundestrend steigt die Zahl der Corona-Neuinfektionen auch in Memmingen deutlich. Inzwischen sind über 80 Prozent der Corona-Fälle in Memmingen auf die Omikron-Variante zurückzuführen. Das Gesundheitsamt wurde deshalb personell durch sieben Beschäftigte aus anderen Ämtern der Stadtverwaltung und von Landesbehörden des Freistaats (Finanzamt und Amts-/Landgericht) verstärkt. Das nunmehr 29-köpfige Team arbeitet an sieben Tagen in der Woche, trotzdem kann es laut dem Gesundheitsamt zu Verzögerungen bei der Bearbeitung neuer Corona-Fälle kommen.

Was mache ich bei einem positiven Schnelltest?

Zukünftig sollen PCR-Testungen aufgrund der hohen Auslastung der Labore für Beschäftigte bzw. Personen des Gesundheitsbereichs und aus vulnerablen Gruppen priorisiert werden. Doch was gilt nun aktuell für die Allgemeinheit?

  • Wer Symptome wie Fieber, Schnupfen, Halsschmerzen, Husten, Übelkeit oder Durchfall hat, wendet sich an seine Hausärztin/ seinen Hausarzt.
  • Wer zu Hause einen positiven Selbsttest gemacht hat, sollte bei einer zertifizierten Teststelle einen Schnelltest machen lassen. Die Teststellen in Memmingen finden Sie unter www.memmingen.de/corona "PCR-Tests und Schnelltests". Der Schnelltest kann auch im Testzentrum der Stadt Memmingen (Stadionhalle, Bodenseestraße 44) gemacht werden.
  • Wer einen positiven Schnelltest hat, kann sich im kommunalen Testzentrum unter www.cov19screening.de für einen kostenlosen PCR-Test anmelden. Eine Terminvereinbarung ist zwingend notwendig. Kostenlose PCR-Tests sind nur im kommunalen Testzentrum möglich.

Kontakt per Email oder über Online-Formulare

Um möglichst effektiv arbeiten zu können, bittet das Gesundheitsamt alle mit positivem PCR-Test, die Kontaktformulare auf der städtischen Homepage zu nutzen. Bitte nehmen Sie ausschließlich per Mail an gesundheitsamt@memmingen.de oder über Online-Formulare Kontakt zum Gesundheitsamt auf und vermeiden Sie Anrufe, heißt es in der Pressemitteilung des Gesundheitsamtes. Zudem ist über www.memmingen.de/coronakontakt die Möglichkeit geboten, sich selbstständig zu melden, sobald ein positives PCR-Testergebnis vorliegt. Damit kann die Kontaktaufnahme beschleunigt und die Bearbeitung erleichtert werden.

Vorzeitiges Ende der Quarantäne/Isolation

Um die Quarantäne/Isolation vorzeitig zu beenden, ist ein negativer Schnelltest im kommunalen Testzentrum oder in einer anderen zertifizierten Teststelle notwendig. Das Testergebnis muss dem Gesundheitsamt über das Online-Formular www.memmingen.de/freitestung übermittelt werden. Mit der Übermittlung ist die Quarantäne/Isolation beendet.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ