Kommunalwahl
Podiumsdiskussion in Amendingen: Stadtrats-Kandidaten fordern Entwicklungskonzept

Ein Entwicklungskonzept für die Gesamtstadt und damit auch für Amendingen: Das war die parteiübergreifende Forderung bei einer Podiumsdiskussion, zu welcher der örtliche Bürgerausschuss Vertreter der an der Stadtratswahl beteiligten Parteien und Gruppierungen eingeladen hatte.

Bezüglich einer Verbesserung der Verkehrssituation waren sich Professor Dr. Josef Schwarz (CSU), Norbert Mack (SPD), Hermann Zelt (FW), Michael Hartge (ÖDP), Wolfgang Courage (CRB), Wolfgang Hesser (Grüne) und Heike Schalk (FDP) einig, dass es keine rigorosen Lösungen geben könne. Einzelmaßnahmen an der Oberen und an der Grünenfurter Straße seien effektiver.

So forderte Schalk für den Süd-/Nord-Verkehr eine Ortsumgehung, die Hesser wegen des schlechten Untergrunds in Norden Amendingens für nicht machbar hielt. Er war für eine Sperrung der Oberen Straße ab dem Schumacherring in Richtung Norden und eine Insel an der südlichen Einmündung.

Einzelheiten zur Podiumsdiskussion finden Sie in der Memminger Zeitung vom 27.02.2014 (Seite 29).

Die Memminger Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ