Restaurierung
Ottobeurer Künstler Philipp Reisacher und Helga Hornung restaurieren Münchener Buddha-Statue

Das buddhistische Heiligtum im Münchner Westpark wurde vor 19 Jahren aufgestellt. Diese Gottheit brachte kürzlich allerdings ein enormer Riss beinahe zu Fall. Davor gerettet hat sie das Ottobeurer Paar Philipp Reisacher und Helga Hornung.

Hand an das Werk des thailändischen Holzschnitzers Nopradol Khamlae hatte der gelernte Kirchenmaler mit seiner Lebensgefährtin nämlich schon einmal gelegt, als es ganz frisch aus einem großen Ahornstamm geschält war. Die beiden durften den dreieinhalb Meter großen Buddha - das Geschenk eines deutschen Geschäftsmannes aus Bangkok an die Stadt München - bemalen und mit Blattgold verzieren, ehe er 1994 seinen schützenden Pavillon im Westpark bezog.

Das sei allerdings ein Leichtes gewesen im Vergleich zu den jetzigen Restaurierungsarbeiten, sagt Reisacher, der die Statue kürzlich rund zehn Tage lang vor Ort zusammen mit Hornung einer umfasenden Verjüngungskur unterzogen hat. 'Jetzt ging ein fast zwei Zentimeter breiter Riss vom Scheitel bis zur Sohle durch den Buddha und bis in den Sockel hinein', erzählt der 64-Jährige.

Alle Informationen über die Restaurierung des Buddhas finden Sie in der Allgäuer Zeitung vom 28.08.2013 (Seite 16).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen