Preisverleihung
One World Award für Nacianceno Pacaliogavon von den Philippinen ndash Übergabe bei Rapunzel in Legau

Bürgermeister Jun ist auf den Philippinen für etwa 50 000 Menschen verantwortlich. Die meisten davon sind Bauern. Seinem Wirken ist es laut der Jury des One World Awards entscheidend zu verdanken, dass sich die Lebenssituation dieser Menschen wesentlich verbessert hat. Biologischer Ackerbau, Aquakulturen, Plantagenbau, Herstellung von Handarbeiten und Anbau von medizinischen Kräutern sowie die Selbstvermarktung aller Produkte brachten seinen Mitbürgern Arbeitsplätze, höhere Einkommen und ein Mehr an Bildung und Lebensqualität. Dafür wurde Jun – mit vollem Namen Nacianceno Pacaliogavon – nun in Legau mit dem One World Award ausgezeichnet.

Den Preis hat zum dritten Mal der Legauer Bio-Lebensmittelhersteller Rapunzel in Zusammenarbeit mit dem internationalen Dachverband für biologischen Landbau (IFOAM) vergeben. Er ist mit 25 000 Euro dotiert.

'Es gibt nur diese eine Erde, auf der wir alle die gleichen Rechte und Pflichten leben', betonte Rapunzel-Chef Josef Wilhelm vor etwa 500 Gäste bei der Verleihungsgala. Er sieht in der Globalisierung Chancen, diese Welt besser und fairer zu machen.

Neben Jun waren noch vier weitere Finalisten bei der Preisverleihung anwesend. Nazmi Ilicali koordiniert die Arbeit von Tausenden Bio-Bauern im türkischen Anatolien und vermindert laut der Jury dadurch die Landflucht. Premanjali Rao bekämpft die Armut der niederen Kasten in Indien mit ökologischen und sozialen Projekten.

Elba Rivera engagiert sich in Nicaragua als Pädagogin und Bio-Pionierin und Humberto Rios bildet in Kuba Farmer zu Saatzüchtern aus. Diese Vier erhielten Förderpreise von je 2000 Euro.

Pionierin des Ökolandbaus

Als Pionierin des Ökolandbaus in Brasilien ehrte Markus Arbenz, Chef der IFOAM, die Brasilianerin Ana Primavesi. Die 92-jährige Wissenschaftlerin war dazu eigens nach Legau gekommen. Bewegt nahm sie die Auszeichnung entgegen und betonte: 'Wir Menschen müssen einfach sein, sonst vergessen wir den Wert des Bodens, der uns ernährt.'

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019