Jubiläum
Obst- und Gartenbauverein Holzgünz-Schwaighausen feiert 100-jähriges Bestehen

Vor 100 Jahren ist der Obst- und Gartenbauverein Holzgünz-Schwaighausen gegründet worden. Grund genug für den Vorsitzenden Richard Seber und sein Team, ein großes Fest zu veranstalten, um dieses Jubiläum angemessen zu feiern. Eine besondere Auszeichnung wurde dabei der langjährigen Vorsitzenden Helga Häring zuteil: Ihr Nachfolger Seber übertrug ihr die Ehrenmitgliedschaft.

Viele Gäste waren gekommen und eröffneten das Fest mit einem Feldgottesdienst am Feldkreuz zwischen Holzgünz und Schwaighausen. Auch zahlreiche Ehrengäste gesellten sich zur Festgemeinde und ließen sich von Manfred Rothdach in einem offenen Gesellschaftswagen chauffieren.

Die Pfarrer Stefan Scheuerl und Xaver Wölfle zelebrierten, unterstützt von den Kohbachtaler Musikanten, einen ökumenischen Gottesdienst, welcher kurz vor dem Ende wegen eines Regengusses abgebrochen werden musste. Auch der anschließend geplante Sektempfang am Kohbach fiel dem Wetter zum Opfer.

Unbeirrt davon versammelte sich die Gesellschaft zum Festakt im Schwarzen Adler in Schwaighausen. Nach den kirchlichen Würdenträgern richteten dort die weltlichen Vertreter ihre Grußworte an den Verein und überreichten Geschenke.

Bürgermeister Paul Nagler lobte die vielen ehrenamtlichen Aktivitäten für alle Altersgruppen und dankte mit einer Spende im Namen der Gemeinde. Auch übergab er als Sprecher aller Vereine der Gemeinde deren Geschenke: eine Eiche und eine Gedenktafel für den neuen Rastplatz am Kneippweg.

Blick in die Geschichte

Kreisfachberater Markus Orf überbrachte die Dankesworte und einen Scheck des Landkreises. Einen 'Baum-Scheck' übergab Georg Fickler in seiner Funktion als Ehrenvorsitzender des Schwäbischen Bezirksverbandes für Gartenbau und Landschaftspflege.

In seiner Festrede blickte der passionierte Gärtner kurzweilig auf die Geschichte des Obst- und Gartenbaus zurück.

Aufgelockert wurde die Veranstaltung von den Kohbachtaler Musikanten, zum Teil mit amüsanten Musikeinlagen auf traditionellem Gartenwerkzeug. Margit Merk und Marlis Nagler zeigten einen bebilderten Auszug aus der Vereinschronik.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen