Verkehr
Neues Parkhaus in der Bahnhofstraße in Memmingen kämpft laut OB mit Startschwierigkeiten

Anfang Mai ist ein neues Parkhaus in der Memminger Bahnhofstraße eröffnet worden. Laut Oberbürgermeister Dr. Ivo Holzinger hält sich die Nachfrage nach den 334 Stellplätzen bisher aber in Grenzen. <%IMG id='1613228'%>

'Das Parkhaus ist bei Weitem noch nicht ausgelastet', sagt der Rathauschef. Dennoch ist er zuversichtlich: 'Das dauert immer eine Weile. So war das auch bei den anderen Parkhäusern in der Stadt.' Gerade bei Kurzzeitparkern sei eine gewisse Anlaufzeit normal.

Zufrieden zeigt sich das Stadtoberhaupt bereits jetzt mit der Belegung der 130 vorgesehenen Langzeitparkplätze. 80 davon seien schon vermietet. Die restlichen Plätze sollen bis November folgen.

Er weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass die Unterbringung von Dauerparkern einer der Gründe für den Bau des etwa 4,9 Millionen Euro teuren Parkhauses war. Dadurch soll in den zentrumsnäheren Parkhäusern mehr Platz für Kurzzeitparker geschaffen werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019