Kultur
Neues Kunerth-Museum öffnet

New York, Kairo, Tokyo, Miami, Antwerpen, Mailand und jetzt Ottobeuren. Der Ausnahmekünstler Diether Kunerth weist viele berühmte Ausstellungen rund um den Globus vor. Im neuen 'Museum für Zeitgenössische Kunst – Diether Kunerth' in Ottobeuren hat seine Kunst nun eine Heimat gefunden. Es wird am Sonntag, 25. Mai, offiziell eröffnet.

Der Neubau trägt den Namen des Bildhauers, Malers, Grafikers, Fotografen und Videokünstlers, der seit 1967 in der Unterallgäuer Marktgemeinde lebt. Über 200 seiner Werke finden im neuen Museumsbau, zentral am Marktplatz gelegen, einen eindrucksvollen Ausstellungsort. In der Eröffnungswoche vom 25. bis 30. Mai präsentiert das Museum vielfältige Kunsterlebnisse.

Für die Eröffnungsausstellung wurden Arbeiten ausgewählt, die alle einen gemeinsamen Nenner aufweisen – Ägypten. Monumentalität, archaische Formen, relief-artige Materialarbeiten und nicht zuletzt ein sich in Bildern ausdrückendes Erzählen sind als ägyptisch inspirierte Elemente in nahezu jeder künstlerischen Arbeit Kunerths auszumachen.

Ein umfangreiches Auftaktprogramm vermittelt bereits zur Eröffnung, wie die Konzeption des Museums verstanden werden will: Vom Kinderkunsttag bis zum Seniorennachmittag sind alle Generationen angesprochen. Führungen und Mitmachaktionen sowie ein interaktiver Familiennachmittag 'Zu Gast beim Pharao' laden zum Kunst-Erlebnis ein. Höhepunkt der Woche ist dabei der Tag der offenen Tür am Sonntag, 25. Mai.

Der Grundstein für das Museum wurde 2012 auf dem Gelände der ehemaligen Hirsch-Brauerei gelegt, deren historische Bausubstanz zum Teil in den Neubau einbezogen wurde. Nach der zweijährigen Bauphase zeigt sich das kubisch-moderne Museumsgebäude als spannungsreiche Komplementarität zur barocken Basilika.

Autor:

Redaktion extra aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019