Handarbeit
Neuer Rekordversuch in Memmingen: Am 8. Juni wird wieder gestrickt

Bei ihrer „Kunkelstube“, die einmal im Monat im Bauernhofmuseum in Illerbeuren stattfindet, stricken die Frauen gemeinsam und bereiten sich auch auf den neuerlichen Rekordversuch in Memmingen vor.
  • Bei ihrer „Kunkelstube“, die einmal im Monat im Bauernhofmuseum in Illerbeuren stattfindet, stricken die Frauen gemeinsam und bereiten sich auch auf den neuerlichen Rekordversuch in Memmingen vor.
  • Foto: Anja Großmann
  • hochgeladen von David Yeow

Memmingen ist Rekordhalter und die einzige Stadt in Deutschland, die einen eingetragenen und offiziell bestätigten Titel der meisten Personen im öffentlichen Raum aufweisen kann, die 30 Minuten am Stück strickten: Jeder an seinem eigenen ganz individuellen Strickstück.

150 Personen beteiligten sich am letztjährig aufgestellten Rekord des Deutschen Rekordinstituts, der am Theaterplatz stattfand. Und was 2018 wie am Schnürchen klappte, soll heuer mit weiteren Teilnehmern noch getoppt werden, sagen die Organisatorinnen Anja Großmann und Elvira Jörg-Ulrich. Sie rühren schon kräftig auf allen Kanälen die Werbetrommel für den zweiten Anlauf des Strickrekords.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Samstagsausgabe der Memminger Zeitung vom 01.06.2019.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ