Projekt
Neue Krippe in Wolfertschwenden: Zuschüsse im Blick

Auf dem Nachbargrundstück der Wolfertschwender Kindertagesstätte soll der Neubau einer Kinderkrippe entstehen.
  • Auf dem Nachbargrundstück der Wolfertschwender Kindertagesstätte soll der Neubau einer Kinderkrippe entstehen.
  • Foto: Armin Schmid
  • hochgeladen von Pia Jakob

Der Wolfertschwendener Gemeinderat hat die Rahmenbedingungen für einen Kinderkrippen-Neubau festgelegt. Wie berichtet, sollen dort vier Gruppen mit insgesamt 60 Buben und Mädchen unterkommen. Die Gesamtkosten für das Bauvorhaben werden bei rund 3,2 Millionen Euro liegen.

Bürgermeister Karl Fleschhut erläuterte, dass in früheren Zeiten bereits 30 Krippenplätze gefördert worden seien. Förderfähig seien aber nur neu geschaffene Betreuungsplätze. Damit die Gemeinde Wolfertschwenden eine Förderung aus einem Sonderinvestitionsprogramm erhalte, müsse der Bedarf festgestellt werden.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Montagsausgabe der Memminger Zeitung vom 12.03.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019