Flughafen
Neue Flugverbindung: Allgäu Airport empfängt erste Gäste aus Rumänien

Einst gingen sie mit sogenannten Ulmer Schachteln, selbst gebauten Booten, auf die Reise, heute nimmt man eher einen Airbus A320.

Ulms Bürgermeister Ivo Gönner hat die ersten Gäste aus Rumänien am Allgäu Airport begrüßt. Seit Samstag gibt es zweimal wöchentlich eine Verbindung nach Temeswar. Das einstige Zentrum der Banater Schwaben, gilt als aufstrebendes Wirtschaftszentrum, in dem sich auch zahlreiche deutsche Firmen mit ihren Niederlassungen angesiedelt haben.

Die rund 320.000 Einwohner zählende rumänische Stadt bietet Touristen eine historische Altstadt und ein großes kulturelles Angebot.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ