Artenvielfalt
Naturschutz auf Bundesliga-Ebene im Günztal: Neues Projekt soll Grünland als Lebensraum erhalten

Ein neues Projekt der Stiftung 'Kulturlandschaft Günztal' setzt sich für den Erhalt und eine nachhaltige Wirtschaftsweise bei Grünlandflächen ein. Als Lebensraum für viele Pflanzen- und Tierarten besitzen sie für den Naturschutz große Bedeutung – besonders im Unterallgäu gehen allerdings viele solcher Wiesen durch die Umwandlung in Ackerflächen verloren.

Das neue Projekt, das von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) gefördert wird, soll dem Verlust von Artenvielfalt entgegenwirken.

Mit diesem Vorhaben sei das Günztal 'in die Bundesliga der Naturschutzprojekte' aufgestiegen, sagte German Weber, stellvertretender Vorsitzender der Günztal-Stiftung.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Dienstagsausgabe der Memminger Zeitung vom 07.07.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen