Kriminalität
Nach Angriffen auf Polizisten vor Flüchtlingsheim in Memmingerberg: Verdächtige weiterhin in Haft

Nach der Randale in einer Asylbewerberunterkunft in Memmingerberg (Unterallgäu) am Karsamstag sitzen die vier mutmaßlichen Rädelsführer weiter in Untersuchungshaft. Das teilte Staatsanwaltschafts-Sprecher Dr. Christoph Ebert jetzt auf Anfrage mit.

Asylbewerber waren . Zwei Fahrräder wurden auf die Einsatzkräfte geworfen. Vier Polizisten waren leicht verletzt worden. Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass im Laufe der kommenden Woche die Ermittlungen abgeschlossen sein werden. Dann wird voraussichtlich Anklage gegen die vier aus Nigeria stammenden Männer im Alter zwischen 21 und 39 Jahren erhoben.

Am Freitag fand ein runder Tisch statt, an dem unter anderem Vertreter von Polizei, Feuerwehr, Flüchtlings-Helferkreis und Politik saßen.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Samstagsausgabe unserer Zeitung vom 29.04.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen