Feier
Mühlbachverlegung in Legau abgeschlossen

2Bilder

Es ist vollbracht: Am Samstag hat Legaus Bürgermeister Franz Abele die neue Kneipp-Anlage am Freibad eröffnet und verkündet, dass die ökologische Mühlbachverlegung (wir berichteten) abgeschlossen ist.

Abele stellte fest, dass die veranschlagten Kosten in Höhe von 390 000 Euro im Rahmen blieben. 75 Prozent dieser Summe kommen aus dem Konjunkturpaket II, die restlichen 25 Prozent muss die Gemeinde stemmen. Mit der Verlegung des Bachs zurück in sein altes Bett soll die Hochwassergefahr für Legau-Süd gebannt sein, so Abele.

Mit dem Einbau von Totholz – also den Teilen abgestorbener Bäume – sind Fischunterstände geschaffen worden. Kleine Stromschnellen frischen das Wasser auf und hinter großen Steinen können sich Pflanzen und Kleinlebewesen ihren Lebensraum schaffen. Die neue Brücke – eine Idee des Zweiten Bürgermeisters Johann Heinle – ermöglicht es, einen Rundgang entlang des Mühlbachs von Legau aus am Freibad vorbei und über die Brücke wieder zurück in den Ort zu unternehmen.

Die Idee zur Errichtung einer Kneipp-Anlage wurde auf einer Bürgerversammlung von Cilli Schröck geboren. Der Gemeinderat gab schließlich grünes Licht dafür. Die Baufirma Max Wild übernahm den Aushub ohne Berechnung, die Gemeinde laut Bürgermeister Abele die Materialkosten. Für die Bauausführung stellten sich Arnold Heckler, Josef Albrecht, Konrad Hörberg und Konrad Veit ehrenamtlich zur Verfügung.

Das Handlaufbecken der Kneipp-Anlage stammt aus dem Garten des verstorbenen Benefiziats Franz-Xaver Hofmann. Die Kirchenverwaltung hat es gespendet.

Blumensträuße und kleine Präsente

Den ehrenamtlichen Helfern überreichte Abele ein kleines Präsent. Für deren Frauen gab es kleine Blumensträuße – 'als Entschädigung für die ab und zu längeren Abende, die Sie auf ihre Männer warten mussten'.

Nach einer Besichtigung des Bachlaufes und der Kneipp-Anlage konnten die Gäste bei Musik von den 'Allgäu Yetis' beieinandersitzen und plaudern. Die Sonne, die pünktlich zur Eröffnungsfeier den Nebel durchbrach, tat ihr Bestes dazu.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen