Ostallgäu
Mit dem Radl unterwegs durch das satte Grün zur Donau

Der Günztal-Radweg führt von seiner Günz-Quelle im Ostallgäuer Günzach, auf fast 100 km bis nach Günzburg und der Mündung in die Donau. Entlang der Stecke sind in die abwechslungsreiche Landschaft herrliche Kirchen und Schlösser eingebettet.

Besonders sehenswert sind die Flora und Fauna entlang der Günz, da diese auf vielen Teilabschnitten noch naturbelassen ist. Unser Pfingstferientipp beschreibt begleitet sie auf 58 Kilometer dieser Strecke. Der letzte Teilabschnitt führt von Babenhausen bis nach Breitental. Den Rest der Strecke radeln unsere Extra Leser auf Entdeckungstour.

Weiter geht´s: Nach dem gemütlichen Abstecher zum Badesee noch vor Babenhausen radeln sie bis zur Abzweigung Rechbergstraße und rechts weiter zum Fuggerschloss. Ein Besuch der barocken, ehemaligen Fuggerkirche St. Andreas und des Schlosses mit dem Museum ist sehr lohnenswert. Seit Mitte des 16. Jahrhunderts ist das Schloss im Besitz der weltweit berühmten Kaufmannsfamilie 'Fugger'.

Die Schrannenstraße führt unterhalb des imposanten Schlosses entlang bis zum Marktplatz und links weiter auf der Ritter-von-Rafflerstraße und dem 'Gänsberg' Orts auswärts. Auf der schattigen Straße, vorbei an Einzelgehöften touren sie bis zur Einmündung Talstraße, wo man rechts Richtung Bebenhausen abbiegt.

Westlich liegt der Günzstausee, es folgen noch weitere künstliche Seen. Tourenfreunde radeln am Ortsrand entlang bis zur Gabelung der 'An der Mühlstatt' halten sich links, überqueren abermals die Günz und biegen nach 200 Meter rechts auf den Feldweg. Es geht durch die Fluren von Kettershausen. Im Ort radeln sie am Sportplatz vorbei, radeln rechts weiter, überqueren die Günz und biegen bei der nächsten Abzweigung links in die Waldstraße ab. Einen weiteren kulturellen Abstecher können sie bei der neuromantischen St. Michaels-Kirche machen und die Stille genießen. Unsere Radstrecke führt nun am Günzstausee Kettershausen und an Mohrenhausen vorbei.

Auf dem Weg zum See

Rund ein Kilometer nach Mohrenhausen erreichen sie eine Gabelung, an der man sich links an der Günz hält in Richtung Tafertshofen. Dem Weg folgend, biegen sie nach Zaiertshofen ab. Noch vor der Ortseinfahrt verlassen sie diese Straße und fahren bis zur nächsten Gabelung. Hier geht es links ab zur naturbelassene alten Günz. Man fährt am Kiesabbaugebiet und an den Fischweihern vorbei, hält sich links und kann am Campingplatz 'Oberrieder Weiher' an heißen Tagen eine Runde schwimmen, entspannen oder auch einen Imbiss einnehmen. Die Kinder können sich mitten im Naherholungsgebiet am Spielplatz austoben. Gegenüber vom Baggersee befindet sich der Günztalstausee Breitenthal, dieser wird für die Stromerzeugung genützt.

Erholt fahren die Radlfreunde entlang der Oberrieder Weiherstraße bis zur Gabelung und erreichen das Etappenziel: Breitenthal.

Von hier aus sind unsere Radlfreunde bis Günzburg und der Donaumündung auf sich selbst gestellt und auf Entdeckungstour. Es ist ja nicht mehr weit und auch diese Strecke hat erlebenswerte Abschnitte und Haltepunkte.

Die beiden ersten Streckenabschnitte aus den zwei letzten beiden Extra-Ausgaben können Interessierte auch im Internet unter www.all-in.de Extra Marktoberdorf nachlesen.

Auch als Wanderung

Fünf Tage muss man sich Zeit nehmen, wenn man die Günz von der Quelle bis zur Mündung zu Fuß erkunden will. Doch wer sich auf dieses Abenteuer einlässt, kann vom Allgäu bis zu den Donauauen eine Vielzahl verschiedener Landschaften in Bayerisch Schwaben erleben. Im Internet gibt es eine ausführliche Routenbeschreibung: Von Günzach nach Günzburg, verfasst von Thomas Mahr und Günther Krämer unter http://www.lustwandeln.net/guenz.htm.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen