Versorgung
Memminger Trinkwasser: Studie soll klären wie Nitrat ins Grundwasser gelangt

Übermäßige Düngung ist einer der Hauptgründe für hohe Nitratbelastung. Durch die neue Gülleverordnung müssen Landwirte strenge Regeln beim Ausbringen der Gülle beachten. Unter anderem ist nach einer Übergangsphase nur noch eine bodennahe Ausbringung, etwa durch einen Schleppschlauch (Bild), erlaubt.
  • Übermäßige Düngung ist einer der Hauptgründe für hohe Nitratbelastung. Durch die neue Gülleverordnung müssen Landwirte strenge Regeln beim Ausbringen der Gülle beachten. Unter anderem ist nach einer Übergangsphase nur noch eine bodennahe Ausbringung, etwa durch einen Schleppschlauch (Bild), erlaubt.
  • Foto: Weizenegger
  • hochgeladen von David Yeow

Der Nitratgehalt im Trinkwasser der Stadtwerke Memmingen steigt seit etwa neun Jahren stetig an. Das teilt Marcus Geske, technischer Leiter der Stadtwerke Memmingen, auf Nachfrage mit. „Wir waren schon auf einem Niveau von 18 Milligramm pro Liter“, sagt er. Aktuell liege der Mittelwert bei 23,6 Milligramm pro Liter – und damit noch nicht einmal bei der Hälfte des in Deutschland geltenden Grenzwerts von 50 Milligramm.

Es sind aber nicht die absoluten Zahlen, die Geske Sorge bereiten, sondern die Tendenz. „Da müssen wir etwas tun. Die Vorgänge im Boden sind sehr träge. Wir können nicht bei einem Wert von 49,9 auf einen Knopf drücken und plötzlich ist das Nitrat weg“, stellt er klar.

Seit zwei Jahren führen die Stadtwerke Memmingen und der Zweckverband Woringer Gruppe deshalb eine aufwendige Studie zusammen mit dem Wasserwirtschaftsamt (WWA) Kempten durch, um den Weg des Nitrats ins Grundwasser genau nachvollziehen zu können.

„Je besser die Eintragspfade der Nitratbelastung bekannt sind, umso gezielter können Maßnahmen beziehungsweise Beratungen erfolgen“, erklärt Karl Schindele, Leiter des WWA Kempten.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Dienstagsausgabe der Memminger Zeitung vom 06.08.2019.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen