Baupläne
Memminger Stadtrat zu möglicher Ansiedlung von Möbel-Gigant: Ja, aber…

Eine mögliche Ansiedlung des Möbel-Riesen Ikea im Memminger Gewerbegebiet Nord wird grundsätzlich begrüßt, allerdings sollen dadurch keine Nachteile für den Handel in der Innenstadt entstehen: So haben sich Vertreter mehrerer Stadtratsfraktionen auf Anfrage der Memminger Zeitung geäußert.

Ikea hat ein Auge auf Memmingen geworfen, nach Informationen aus gut unterrichteten Kreisen möchte das Unternehmen aber einen Bau- und weitere Fachmärkte in seiner Umgebung haben. CSU-Fraktionsvorsitzender Stefan Gutermann sagt, er habe von den Plänen Ikeas aus der Zeitung erfahren. Natürlich klinge es zunächst verlockend, dass sich der Möbel-Riese in Memmingen ansiedeln wolle, aber hier müsse man auch über das 'innenstadtrelevante Sortiment' sprechen.

'Wir sind gut beraten, erst einmal abzuwarten', findet Gutermann. 2007 hatte der Memminger Stadtrat beschlossen, dass bestimmte Artikel wie Kosmetika oder Schuhe nur noch in der Innenstadt verkauft werden dürfen.

Was die anderen Parteien zu diesem Thema sagen, das lesen Sie in der Memminger Zeitung vom 11.03.2014 (Seite 29).

Die Memminger Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen