Innenstadtschutz
Memminger Stadträte lehnen Tedi-Markt in der Innenstadt ab

Symbolbild.

Zum Schutz des innerstädtischen Handels hat der Memminger Bausenat jetzt die Ansiedlung einer Tedi-Filiale im Nahversorgungszentrum an der Ecke Bodenseestraße/Hindenburgring abgelehnt.

Laut Stadtbaureferatsleiter Fabian Damm bietet Tedi in seinen über 2.000 Filialen sehr günstige Waren aller Art an. Dabei liege der Anteil der sogenannten innenstadtrelevanten Sortimente bei über 90 Prozent. Solche Waren dürfen laut dem Memminger Einzelhandelskonzept von 2007 aber nur noch in der Innenstadt neu angeboten werden. Damm empfahl den Stadträten daher, den gut 500 Quadratmeter großen Tedi-Markt abzulehnen. Dazu müsse allerdings der bestehende Bebauungsplan aus dem Jahr 1975 entsprechend geändert werden. Denn laut diesem sind in dem Mischgebiet alle Arten von Einzelhandel zulässig.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Freitagsausgabe der Memminger Zeitung vom 31.05.2019.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019