Kommunalpolitik
Memminger CSU bekommt neuen Vorsitzenden

Die Memminger CSU steht vor einem Führungswechsel: Bei der Kreishauptversammlung am Donnerstagabend wird der bisherige Vorsitzende Christoph Baur nicht mehr kandidieren.

Aus privaten Gründen brauche er eine Verschnaufpause, begründet der 32-Jährige diesen Schritt. Sein Nachfolger soll der Landtagsabgeordnete Klaus Holetschek werden, der auch im Stadtrat sitzt. Er hat bereits 14 Jahre lang die Unterallgäuer CSU geführt.

Die konkreten Gründe, die Christoph Baur zu seinem Rückzug veranlassen, lesen Sie in der Donnerstagsausgabe der Memminger Zeitung vom 20. April 2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen