Gebührenerhöhung
Memminger Bürger müssen mehr für ihr Wasser bezahlen

Die Memminger Bürger müssen ab dem 1. Januar 2017 mehr für ihr Wasser bezahlen. Der Stadtrat hat das bei seiner jüngsten Sitzung ohne Diskussion einstimmig beschlossen.

Künftig kostet ein Kubikmeter Wasser 1,24 Euro. Bisher waren es 1,12 Euro. Das heißt: Der Wasserpreis steigt um zwölf Cent pro Kubikmeter. Sieben Prozent Umsatzsteuer sind in diesem Bruttowert bereits enthalten.

Was die Gebührenerhöhung konkret für einen Drei-Personen-Haushalt bedeutet, rechnete Peter Domaschke, der Leiter der Stadtwerke, im Stadtrat vor: Bei einem durchschnittlichen Jahresverbrauch von 120 Kubikmetern führten die neuen Gebühren ab Januar zu einer jährlichen Mehrbelastung in Höhe von 14,40 Euro. Das entspreche einer Jahresgebühr von 155,36 Euro.

Womit die Gebührenerhöhung begründet wird, lesen Sie in der Mittwochsausgabe der Memminger Zeitung vom 19. 10. 2016.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen