Schule und Bildung
Memminger Berufsfachschulen bauen Brücken zum Bildungssystem nach Norwegen

Im Rahmen des Projektes 'Erasmus +', einem Programm für Bildung, Jugend und Sport der Europäischen Union, wurden Anfang November Fachlehrer aus Norwegen/Afjord an der Memminger Berufsfachschule empfangen, um das deutsche Ausbildungssystem im Bereich der Kinderpflege kennen zu lernen.

Die Memminger Berufsfachschule ist eine 'Schule mit Courage – eine Schule gegen Rassismus'. Darin spiegelt sich eine große Weltoffenheit.

An der Memminger Berufsfachschule sind drei Fachbereiche beheimatet. Schüler und Schülerinnen können in den Bereichen 'Kinderpflege', 'Sozialpflege', als auch im Bereich 'Ernährung und Versorgung' ausgebildet werden.

Ein Ziel der Begegnung zwischen den Fachlehrern aus Deutschland und Norwegen war auch, für einen Schüleraustausch Erkundigungen über Praxisstellen wie Kindergärten und Krippen einzuholen und pädagogisch wirksame Freizeitgestaltungen zu finden.

Besonders intensiv war eine Unterrichtseinheit von Camil-la Hestmo über Land, Leute und das norwegische Bildungssystem. Die Schüler des zweiten Ausbildungsjahres hörten interessiert zu, anschließend wurden Gemeinsamkeiten und Unterschiede der beiden Bildungssysteme erarbeitet.

Ein Unterschied ist, dass Schüler in Norwegen ein breiteres Grundfundament erhalten, um in einer späteren Differenzierung die Möglichkeit zu haben, in Krankenhäusern oder Schulen zu arbeiten.

Eine große Gemeinsamkeit sind der Praxisbezug und das handlungsorientierte Lernen. Die Lehrkräfte aus Norwegen, Camilla Hestmo und Frode Morreaunet, besichtigen auch die staatliche Berufsschule Mindelheim, zu der die Außenstellen Bad Wörishofen und Memmingen gehören.

Dabei konnten sie interessante Gespräche mit den Erasmus-Verantwortlichen Günter Rueß (OStR), Reinhard Vetter (OStD), Jutta Horstmann, Karl Geller, Nadine Löffler und Bettina Veit führen. Vorgesehen ist nun, dass im März 2017 Auszubildende aus Norwegen an die Berufsfachschule Memmingen kommen, um das deutsche Bildungssystem kennen zu lernen, Sprachkenntnisse zu erweitern und lebenslange Freundschaften zu schließen.

Auch Lehrkräfte aus Memmingen sollen nächstes Jahr nach Norwegen reisen, um Wege für die Memminger Schülern zu ebnen, in die Kindergartenarbeit Norwegens hinein zu schnuppern. 'Erasmus+' ermöglicht Schülern Mobilität und setzt Bausteine für ein lebenslanges Lernen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2019