Politik
Memminger Abgeordneter Stracke bei Podiumsdiskussion als Feigling beschimpft

Die Kreisgruppe Unterallgäu-Memmingen des Bundes Naturschutz hat in Mindelheim eine Podiumsdiskussion zur Bundestagswahl veranstaltet. Daran nahmen CSU-Bundestagsabgeordneter Stephan Stracke, Günter Räder (Grüne), Susanne Ferschl (Linke) und Pascal Lechler (SPD) teil.

Der Vorsitzende der Kreisgruppe, Helmut Scharpf, hatte Fragen und ein Quiz vorbereitet. Er fühlte den Kandidaten in den Bereichen Elektromobilität, Flächenverbrauch, Müll, Landwirtschaft und Energiewende auf den Zahn.

Weil die Kandidaten in vielen Punkten gar nicht so weit auseinanderlagen, verlief die Diskussion in weiten Teilen ohne emotionale Ausbrüche. Stracke wurde jedoch aus dem Kreis der Zuhörer von einem entschiedenen Gegner der geplanten Skischaukel am Riedberger Horn als 'Feigling' beschimpft, weil er partout nicht sagen wollte, wie er persönlich zu dem umstrittenen Projekt stehe.

Wie sich die Kandidaten zu den einzelnen Fragen äußerten, lesen Sie in der Mittwochsausgabe der Memminger Zeitung vom 09.08. 2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019