Stadtteilgespräch
Memmingen soll Pilotprojekt für Mobilität werden

Symbolbild. Memmingen sei bestens für das Mobilitätsprojekt geeignet, da es dort vom Flugzeug bis zum Fahrrad quasi alle Verkehrsarten gebe.
  • Symbolbild. Memmingen sei bestens für das Mobilitätsprojekt geeignet, da es dort vom Flugzeug bis zum Fahrrad quasi alle Verkehrsarten gebe.
  • Foto: Stephanie Eßer
  • hochgeladen von Stephanie Eßer

„Steinheim ist der prosperierende Stadtteil Memmingens.“ Das betonte Oberbürgermeister Manfred Schilder bei einem Stadtteilgespräch im Feuerwehrgerätehaus in Steinheim, das der CSU-Ortsverband organisiert hatte. An dem Gespräch nahm auch Hans Reichhart, bayerischer Staatsminister für Wohnen, Bau und Verkehr, teil.

Der Minister hatte Neuigkeiten im Gepäck. Vor rund 100 Besuchern berichtete der CSU-Politiker, dass er mit dem Landtagsabgeordneten Klaus Holetschek ein Mobilitätsprojekt nach Memmingen holen will. „Wir wollen bei der Mobilität ein Konzept auf die Beine stellen, das als Blaupause für ganz Bayern dienen kann“, erläuterte Holetschek. Memmingen ist laut dem Staatsminister dafür bestens geeignet. In der Maustadt gebe es vom Flugzeug bis zum Fahrrad quasi alle Verkehrsarten.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Samstagsausgabe der Memminger Zeitung vom 29.06.2019.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019