Abschied
Memmingen: Scheidender Vorsitzender der Werbegemeinschaft zieht Bilanz

Hermann Zelt, der scheidende Vorsitzende der Memminger Werbegemeinschaft 'Junge Altstadt', hat zum Abschied Bilanz gezogen. Zelt sagt: 'Ich glaube, dass Memmingen eine großartige Zukunft hat.' Denn das Oberzentrum verfüge über mehrere 'Magnete', die anziehend wirkten.

Zelt nennt hierbei unter anderem: das Autobahnkreuz, den Airport und die geplante Elektrifizierung der Bahnstrecke München-Lindau. 'Und Ikea wird kommen', sagt er klipp und klar zu den Ansiedlungsplänen des schwedischen Möbelhauses, 'die Mehrheit des Stadtrates wird sich dafür aussprechen.'

Das im Ikea-Umfeld vorgesehene Fachmarktzentrum im Gewerbegebiet Nord bereitet ihm allerdings noch Kopfzerbrechen: 'Innenstadtrelevantes Sortiment hat da nämlich nichts verloren.' Wer Zelts Nachfolger wird, steht noch nicht fest.

Auf was sich Hermann Zelt besonders freut, lesen Sie in der Dienstagsausgabe der Memminger Zeitung vom 15.03.2016.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen